Die dogmafreie Infozone

für Patienten und Homöopathen.

Alle Beiträge von Christoph Güdelhöfer

Originale Homöopathie: Was taugt, lernt sich leicht!

Erbauliches zum Thema Homöopathie hatte ich im vorausgehenden Beitrag versprochen – und voilà: Hier ist es!

Am kommenden Wochenende mache ich etwas, was es in meinem doch schon recht langen (Berufs-)Leben nicht ein Mal gegeben hat: Ich wiederhole eine Ausbildung. Freiwillig!

Und das kam so: Vor fast drei Jahren entschloss ich ich mich – anfangs heftig widerstrebend -, doch noch einmal einem Homöopathie-Lehrer eine Chance zu geben, mich in die Kunst der genialen, in der Praxis aber immer wieder auch als frustran erlebten Heilmethode Dr. Samuel Hahnemanns einzuführen.
Schon am ersten Seminar-Wochenende fegte Michael Kohl alle Vorbehalte (was hatte man sich zuvor nicht schon alles angetan …) hinweg und setzte mich und die anderen rund 60 auch schon recht erfahrenen Kolleginnen und Kollegen in den Stand, mit Hilfe des Symptomenlexikons von Uwe Plate fortan originalgetreue und entsprechend effektive Homöopathie zu praktizieren. Ein Quantensprung!

Am Ende des Seminarzyklus stand Michael Kohls Appell, es dabei nicht bewenden zu lassen: „Schließt Euch in Arbeitsgruppen zusammen!“ – Kalter Schweiß brach mir aus. 😯 Weiterlesen

Smarte Homöopathie-Hasser oder: Der Wolf im Holzfällerhemd

Leute, denen nichts wichtiger ist als andere hauptberuflich in Grund und Boden zu schreiben, sind mir zutiefst suspekt. Bei näherem Hinsehen – was ich möglichst vermeide – ist mir ihr Treiben meist zuwider.
In besonderem Maße trifft das zu auf die Homöopathie-Hasser, die sich im Internet auf besonders niederträchtige Weise breit gemacht haben. Etliche tarnen sich als Biedermänner und -frauen und locken mit irreführenden Bezeichnungen wie „Deutscher Kosumentenbund“, „Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP) e. V.“, „Humanistischer Pressedienst“ oder – besonders perfide – „Informationsnetzwerk Homöopathie“.

Weniger verschämt agiert und agitiert zum Beispiel die angebliche „Verbraucherschutz“-Webseite psiram.com (der frühere Name „esowatch.com“ war den Betreibern wohl irgendwann zu peinlich oder schlicht zu verräterisch geworden). Ihre Macher nehmen sich die Freiheit, vollständig anonym und ohne in Deutschland rechtsgültiges Impressum zu hetzen. Die Angreifer fürchten nämlich (ausdrücklich!), die Angegriffenen könnten den Spieß umdrehen, was ihnen wohl ihr übles Spiel verleiden würde … 🙁

Wer sind die Hetzer? Weiterlesen

„Teilen“ endlich leicht gemacht!

Altmodisch oder – dem Sujet dieses Beitrags besser entsprechend – old fashioned, wie ich in bestimmten Dingen bin, habe ich keinen Account bei Facebook, Twitter & Co.
So gerät leicht außer Acht, wie viele Menschen auf diesen Wegen Internet-Inhalte per Mausklick zu „sharen“, also zu „teilen“ gewohnt sind. (Warum in Anführungsstrichen? Es wird nichts geteilt, im Gegenteil: es wird multipliziert!)

Old fashioned bin ich gerne. Antiquated aber geht gar nicht!

Auf Anregung einer Leserin habe ich also alle Beiträge mit ein paar einschlägigen „Teilen“-Buttons bestückt. Weiterlesen

Die Arznei-Kostentreiber oder: Reibach ist kein Dorf

Woran krankt das System der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV)  in Deutschland?
Für Homöopathie-Hasser wie Karl Lauterbach (mal CDU-, mal SPD-Mitglied, Gesundheits-Professor an der Universität in Harvard, Mitglied des Gesundheitsausschusses des Bundestages) und weite Teile der deutschen Journaille (deren Einpeitscher regelmäßig der „Spiegel“ gibt) steht fest: Die Verordnung von Globuli durch Kassenärzte drohe die Krankenkassen zu ruinieren. Treibende Kraft sei die schier übermächtige Lobby der Hersteller homöopathischer Arzneien. Homöopathie als Kassenleistung – sofern überhaupt gegeben – müsse verboten werden.

Betrachten wir also kurz (tatsächlich, ich will Sie nicht mit Zahlenkolonnen langweilen …) die wirklichen Verhältnisse: Weiterlesen

Homöopathie und Politik: keine Wahl, nur Qual

Politische Machthaber jeglicher Couleur haben sich in Deutschland seit jeher der Homöopathie in den Weg gestellt. Anfangs im Dienste der Apotheker. Diese fürchteten um ihre Pfründe, weil die erste Generation der Homöopathen um den Arzt und Chemiker Dr. Samuel Hahnemann zwangsläufig die neuartigen (potenzierten) Arzneien selbst herstellen musste und ihren Patienten direkt verabreichte.
Später und bis heute auch im Dienste der aus der Apothekerschaft hervorgegangenen pharmazeutischen Industrie, die mit wenigen (noch dazu heilsamen = geschäftsschädigenden!) und sehr preiswerten Globuli und Tropfen je Patient und Krankheit es niemals zur Welt(markt)herrschaft hätte bringen können.
Der Jahresumsatz der zehn weltgrößten Pharmaunternehmen belief sich laut Wikipedia 1980 auf knapp 12 Milliarden US-Dollar, 2014 waren es fast 337 Milliarden US-Dollar (Steigerung um 2708 Prozent); allein Weltmarktführer Novartis setzte 2014 gut 46 Milliarden US-Dollar um, 283 Prozent mehr als 1980 die zehn Weltgrößten zusammen.

Aktuell* ist es so, dass in keiner der mehr oder minder „großen“ bürgerlichen Parteien (einschließlich der Grünen) auch nur annähernd eine Mehrheit der Kandidaten bei Bundestagswahlen zum Beispiel die Kostenübernahme für homöopathische Heilmittel als Regelleistung in der gesetzlichen Krankenversicherung befürwortet.

Mit Abstand der stärkste Gegenwind kommt aus den Reihen Weiterlesen

Homöopathie heilt – Alufolie auch!

„Globuli heilen Krankheiten und ein Stück Alufolie hilft gegen Störungen des Telefonanschlusses.“
Was wie eine der üblichen Schmähungen gegen die Homöopathie klingen mag, ist nichts als die Wahrheit – sogar das mit der Alufolie! 😀

Folgendes passierte uns in der Praxis: Seit der Umstellung des Telefonanschlusses auf VoIP-(Internet-)Telefonie und Tausch der ISDN-Anlage gegen einen IP-fähigen Router (FRITZ!Box 7490) waren wir oft telefonisch nicht mehr erreichbar. Viel öfter offenbar als Patienten uns das sporadisch berichteten. Sehr viele gaben wohl irgendwann den Versuch auf uns anzurufen.
Wir bemerkten die Störungen anfangs lange Zeit gar nicht, später nur dadurch, dass auffallend oft stundenlang niemand anzurufen schien und wir Testanrufe bei uns machten: Freizeichen, aber kein Klingeln, noch nicht einmal der Anrufbeantworter sprang an. Telefon und Router vom Strom getrennt und wieder angesteckt, schon lief es wieder. Manchmal ein paar Stunden lang, oft aber – wie wir erst jetzt wissen – nur für wenige Minuten! Weiterlesen

Über die Ursachen von Krankheit

Die Frage nach dem Grund, der  Ur-Sache von Krankheit stellen sich nicht nur kranke Menschen, sie treibt auch die herkömmliche Medizin und deren forschende Disziplinen um: Was steht am Anfang von Krankheit generell oder wenigstens immer am Beginn bestimmter Arten von Krankheit? Die Antworten lauten alle paar Jahre oder – längstens – Jahrzehnte anders. Man weiß es bis heute nicht.

Dabei gibt es eine für kranke Menschen viel wichtigere Frage, die in der herkömmlichen Medizin und Forschung aber kaum jemanden interessiert: Was ist die Ursache der Heilung? Wie gelingt Heilung möglichst verlässlich, sogar unabhängig von der jeweiligen Art der Krankheit?
Diese Frage ist von der Homöopathie seit mehr als 200 Jahren beantwortet, und die Antwort bestätigt sich täglich aufs Neue.  Weiterlesen

Mehr Leser, mehr Beiträge, mehr Komfort!

Die noch sehr junge Webseite wächst und gedeiht!
Mehr Leser, mehr Beiträge, mehr Freude am Veröffentlichen.

Mehr Komfort gibt es jetzt auch: 

  • In der rechten Seitenleiste finden Sie seit heute eine Volltext-Suchfunktion, mit deren Hilfe Sie alle Artikel und Seiten nach beliebigen Zeichenfolgen durchsuchen können. Es genügt, wenn Sie einen Wortbestandteil eingeben: „gesund“ führt Sie zu allen Beiträgen, in denen Wörter wie „Gesundheit“, „Gesundung“, „Volksgesundheit“, „Gesundheitswesen“ oder natürlich schlicht „gesund“ vorkommen. Groß- oder Kleinschreibung spielt keine Rolle.
  • Ebenfalls in der rechten Seitenleiste haben Sie jetzt die Möglichkeit, Artikel nach Kategorien mit einem Klick automatisch sortieren und sich anzeigen zu lassen. Die Webseite zeigt Ihnen sofort zum Beispiel alle Beiträge aus der Rubrik „Das homöopathische Wirkprinzip“, über die „Naturgesetze im Alltag“ oder zum Themenkreis „Homöopathie in den Medien und am Stammtisch“ an.

Stöbern mit System oder auf gut Glück, ganz wie Sie mögen! Aber immer mit starkem Inhalt … 😀

P. S.: Falls Sie jetzt enttäuscht sind, weil Sie einen neuen Artikel erwartet haben: Der folgt in wenigen Tagen!

Von Gesundheit und Gesundung

Können Sie einem Menschen verlässlich ansehen, ob er gesund ist?
Ich kann das nicht.

Vielen Patientinnen und Patienten ist ihr Kranksein nicht anzusehen. Das kann Nachteile bringen: Wer bei den einschlägigen Untersuchungen keine verwertbaren Befunde (Blutbild, bildgebende Verfahren, neurologische Tests et cetera) produziert und auch noch aussieht wie das sprichwörtliche blühende Leben, hat noch weniger Hilfe zu erwarten als jemand mit Nullbefund, dem oder der ein Arzt den elenden Zustand wenigstens ansehen kann.
Die gute Nachricht: Die homöopathische Methode kennt verlässliche Kriterien, um Krankheit auch jenseits erkennbarer Schäden zu erfassen und um die Gesundung klar zu beurteilen.

Exkurs: Fluchtpunkt „Psychosomatik“  Weiterlesen

Nur Substanz wirkt! Oder: Die Suche nach dem Musik-Molekül

Seit ich mit dem Symptomenlexikon des Kollegen Uwe Plate arbeite, staunen vor allem Homöopathie-skeptische Patienten (deren es erfreulich viele gibt) nicht mehr nur, dass die Arznei überhaupt wirkt, sondern wie eindeutig, unzweifelhaft sie das tut. Das liegt zuallererst daran, dass das Symptomenlexikon (endlich) die punktgenaue Ausübung der Homöopathie nach der Originalmethode Dr. Samuel Hahnemanns mit überschaubarem Aufwand ermöglicht. Auf diese Weise tritt das unfassbar große Wirkpotential homöopathischer Arzneien stärker und zuverlässiger denn je zu Tage und verblüfft selbst langjährig erfahrene Homöopathen. Ich spreche aus eigener Erfahrung …

Doch wie erklärt sich das Offensichtliche, wo doch die Ausgangssubstanzen im homöopathischen Potenzierungsverfahren extrem verdünnt werden?

Wer so fragt, offenbart einen festen Glauben: Weiterlesen